Jugend und Religion (JuRe)

15.03.2019: Workshop „Kennenlernen der eigenen Vielfalt“ am BSZ Technik Pirna / HotSpot Sachsen

In Kooperation mit dem Respekt Coach des JMD der Diakonie Pirna realisierten wir im März 2019 am Beruflichen Schulzentrum für Technik in Pirna zwei Workshop-Formate für drei Klassen. So konnte sowohl der Workshop "Kennenlernen der eigenen Vielfalt" als auch der Workshop „Konflikte und Lösungsstrategien" jeweils dreimal durchgeführt werden. Dieses Angebot wurde im vergangenen Jahr im Hinblick auf die speziellen Anforderungen der in den Blick genommenen GBVJ-, BVJE und BVJT-Klassen des BSZ entworfen. Diese Klassenverbände setzen sich aus Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Ländern zusammen, die sich aktuell im Prozess des Kennenlernens befinden, welcher aufgrund kultureller und sprachlicher Unterschiede nicht immer reibungslos erfolgt. Das Angebot von ARBEIT UND LEBEN Sachsen unterstützte die Schülerinnen und Schüler diesen Kennenlernprozess weiter voranzutreiben und Wege der Konfliktlösung zu betrachten.

So thematisierten die Teilnehmenden im Workshop „Kennenlernen der eigenen Vielfalt" sowohl ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede, die Verwendung von Stereotypen und Vorurteile als auch Werte und Normen, die alle Mitglieder des Klassenverbandes teilen.

Im Workshop „Konflikte und Lösungsstrategien" stand das Aushalten unterschiedlicher Meinungen im Mittelpunkt. Dementsprechend reflektierten die Schülerinnen und Schüler ihr Konfliktverhalten, das Zusammenleben in der Schule und einigten sich auf Konfliktlösungsmechanismus, die sie zukünftig verwenden möchten.

Weitere Workshops von ARBEIT UND LEBEN Sachsen sind vom JMD Respekt Coachin Pirna zum Thema „Zukunft“ angefragt.